Os mercados de moedas criptográficas atingem um ano de alta de $360 bilhões

Os mercados de moedas criptográficas tiveram um de seus melhores finais de semana do ano, apesar de um crash relâmpago que acabou com alguns bilhões. O ímpeto de alta velocidade retornou às moedas de alto valor, como Bitcoin Evolution, Ethereum e até mesmo a ficha XRP de Ripple.

A capitalização total do mercado de moedas criptográficas atingiu seu nível mais alto por mais de um ano neste fim de semana. Bilhões de novos capitais foram investidos em ativos digitais, elevando o valor para $360 bilhões, de acordo com o Tradingview.com.

A mudança eclipsou a alta de fevereiro de cerca de 300 bilhões de dólares e retornou aos mercados de junho de 2019 com um pico um pouco acima dos níveis atuais.

O grande impulso foi interrompido pela liquidação em massa das posições alavancadas que causaram um crash de 20 bilhões de dólares em apenas uma hora, no domingo.

Grandes trocas como Binance e BitMEX permitem que negociadores frequentemente inexperientes negociem com alavancagem maciça de até 400x, o que, como foi testemunhado, pode resultar em descargas desastrosas.

Atualização do preço do bitcoin

A bitcoin finalmente quebrou a resistência a longo prazo, atingindo uma alta anual de $12.000 durante o fim de semana. A nova maior alta no gráfico pode ser vista como um forte sinal de inversão de tendência, porém, para que isto seja plenamente confirmado, a BTC deve conquistar o pico de preços do ano passado de pouco menos de US$ 14k.

A liquidação rapidamente caiu os preços acima de 12%, mas eles retornaram à área de 11.200 dólares no momento em que foram escritos. Josh Rager, comerciante e analista sazonado, não estava preocupado, recentemente publicou;

„A última retirada de Bitcoin foi de apenas 15%“. Havia pelo menos seis puxões de 30% ou mais na última tendência de alta do mercado de touro. Tudo vai ficar bem“.

A mudança elevou os mercados de um período limite de três meses e o ímpeto parece estar em alta novamente, apesar das mudanças comerciais do fim de semana.

Etéreo no banco do condutor

O Ethereum tem sido o catalisador da dinâmica do mercado de moedas criptográficas nos últimos tempos, tendo quebrado a resistência ainda mais longa para retornar a um nível de preço psicológico não visitado desde agosto de 2018.

Alimentado por um mercado financeiro descentralizado em expansão, os preços da ETH começaram a se mover mais rapidamente na semana passada, subindo 70% em menos de quinze dias para chegar a US$ 400.

O teste final para a tão esperada atualização para ETH 2.0, que trará oportunidades de staking, deve começar esta semana. Isto renovou o otimismo para um lançamento completo da primeira fase da atualização da rede antes do final deste ano.

O Ethereum tem sido largamente subvalorizado nos últimos dois anos, com uma queda de mais de 80% em relação ao seu máximo histórico, enquanto seu irmão mais velho Bitcoin se recuperou confortavelmente para apenas 45%.

Fidelity Digital Assets Sitater Bitcoin Creator Satoshi Nakamoto i siste investeringstese

Fidelity Digital Assets (FDA) siterer Satoshi Nakamoto i sin siste rapport om investeringsoppgave.

Den oppgaven er en del av en serie av rapporter som undersøker perspektivene kjøre interesse og investeringer i Bitcoin

FDA er tilknyttet Fidelity gjennom morselskapet Fidelity Management & Research (FMR). Et av de største selskapene for finansielle tjenester i verden, Fidelity har anslagsvis verdipapirer på USD 7 billioner under forvaltning (AUM).

Bitcoin Trader kommenterer funnene sine, og sier at de har lært at investorer ser på bitcoin som en ambisjonslager av verdi, samtidig som de noterer den begrensede kunnskapen om det samme av interessenter.

I tillegg observerer FDA at den nåværende investorens „begrunnelse for å etablere eksponering nå“ er utarbeidet på grunn av en tro på at bitcoin „vil være et mye større marked hvis det blir brukt mye som en butikk med verdi i fremtiden.“

Denne optimistiske investoroppfatningen passer godt med et berømt Satoshis sitat som FDA inkluderer i denne bitcoin-investeringsoppgaven. Satoshi skrev:

Det kan være fornuftig bare å få noen i tilfelle den fanger opp.

Hvis nok mennesker tenker på samme måte, blir det en selvoppfyllende profeti

Nåværende investorer i bitcoin er håpefulle mynten til slutt vil nå målet om å bli en butikk med verdi til tross for aktuelle bekymringer for volatilitet.

Som investeringsoppgaven videre forklarer, over tid, bør „volatiliteten fortsette å synke i forhold til dagens nivåer etter hvert som fortellingene konvergerer.“

I mellomtiden tror investorer som er intervjuet av FDA som en del av denne oppgaven, den neste bølgen av bevissthet og adopsjon kan være drevet av eksterne faktorer, for eksempel enestående nivåer av intervensjon fra sentralbanker og myndigheter.

Langvarig medvind som kan gi drivstoff for adopsjon inkluderer bruk av bitcoin for å bevare rikdom midt i „langsom og jevn“ inflasjon og „overhengende generasjonsformueoverføring til tusenårige mennesker, som ser på bitcoin mer gunstig enn andre demografier.“

Bitcoin staat aan de rand van de afgrond…

Bitcoin heeft het gedaan. De nummer één in de wereld op het gebied van digitale valuta per marketcap heeft de $10.000 overschreden en handelt nu voor een indrukwekkende $10.800, waarbij alleen al in de afgelopen week een sprong van 11 procent werd genoteerd.

Bitcoin schiet verder dan $10.000

Waarom, ineens? Wat kan ervoor zorgen dat de munt zo snel omhoog schiet, en wat is er op zijn plaats waardoor de bitcoin mogelijk zijn huidige prijspositie kan behouden? Het is niet zo dat de bitcoin in 2019 de drempel van $10K niet heeft overschreden, en toch zijn de sprongen tot nu toe nauwelijks over de mark gegaan. Het resultaat is dat bitcoin er niet in geslaagd is om zo’n positie te behouden en vaak binnen enkele dagen of zelfs uren na het raken van $10K teruggevallen is in de $9.000 range (of lager).

Deze keer lijkt het echter een beetje anders te gaan. Ten eerste lijkt de FED een helleboog te hebben voor het vrijgeven van nieuwe stimuleringsfondsen voor de Amerikaanse bevolking die door het coronavirus wordt getroffen. Dit zorgde er uiteindelijk voor dat de prijs eerder vorige week een piek bereikte. Daarnaast is er nieuws dat banken nu bewaardiensten mogen aanbieden voor klanten met digitale valuta.

De eerste garandeert een grote bundel geld die teruggaat in de economie – iets wat de Bitcoin Era kan stabiliseren en verder op de financiële ladder kan duwen. De tweede is een permanente vertakking van zowel gecentraliseerde als gedecentraliseerde financiën. Dit kan de monetaire industrie in het algemeen versterken en crypto een sterker gevoel van legitimiteit geven.

Vijay Ayyar – hoofd van de cryptobeurs Luno – zegt dat veel van de institutionele handelaars van het platform nu overwegen om hun BTC-voorraden te verkopen aan kleinhandelaars en kleinere handelaren. Dit zal de prijs van het goed mogelijk naar een lager niveau tillen en het zo aantrekkelijker maken voor grotere handelaren die overwegen om hun weg naar de bitcoindmarkt te kopen.

Ayyar legt uit:

Dit lijkt niet te zijn gebeurd. Wat we hebben ontvouwd is een potentiële heraccumulatie door grote spelers, samen met kleinere handelaren in een poging om BTC hoger te duwen voorbij 10K en meer voorbij 10.5K, wat het grote weerstandsniveau is, waar BTC het laatst een high in heeft gezet. We hebben het 10.5K niveau nog steeds niet doorbroken. Als dat gebeurt, loopt BTC waarschijnlijk tot $15K. Alle tekenen wijzen daar op.

Nou, dan… Als je bedenkt dat bitcoin nu voor iets minder dan $10.900 wordt verhandeld en op het punt staat om $11K grondgebied te raken, is het waarschijnlijk veilig om aan te nemen dat de valuta zal stijgen naar de $15.000 range, zoals Ayyar heeft gezegd.

Een Vaccin komt dichterbij…

Het goud staat ook op het punt om een nieuwe high van 2.000 dollar per ons te slaan, als eerbetoon aan het idee dat de bitcoin „digitaal goud“ is. Ayyar stelt verder dat hij er zeker van is dat bitcoin nog meer zal stijgen naarmate de wereld dichter bij de ontwikkeling van een coronavirusvaccin komt:

Een vaccin lijkt nu ook binnen handbereik. Geen enkele reden om op korte termijn bearish te zijn.

Les altcoins prennent un coup alors que les pics de Bitcoin au-dessus de 10000 $

Bitcoin Code a dépassé le niveau de 10000 $ et a augmenté sa domination sur le marché de la crypto-monnaie à 61,4%. Le prix de l’or a poursuivi sa course et a atteint un nouveau sommet historique de plus de 1 930 $ l’once.

Le Bitcoin a commencé à prendre de l’ampleur hier et a vu son prix augmenter au-dessus de la barre très convoitée de 10000 dollars. Dans le même temps, l’or a poursuivi sa récente envolée en marquant un nouveau record historique.

Certains altcoins ont fortement retracé au cours des dernières 24 heures, aidant la domination de Bitcoin à regagner du terrain perdu.

Bitcoin se situe au-dessus de 10k $

Après des semaines de négociation dans une fourchette limitée entre 9000 et 9300 dollars, Bitcoin s’est enfin réveillé. Les deux derniers jours sont particulièrement pleins d’action.

Hier, en quelques bougies décisives, le BTC a grimpé à 10100 dollars sur certains échanges. Malheureusement, l’élan était pour non car il est revenu légèrement en dessous de 10 000 $ plus tard. Aux premières heures de la séance de négociation d’aujourd’hui, cependant, le prix de Bitcoin a fait une autre avancée, cette fois plus décisive, marquant un sommet de 10320 $ sur Binance.

Il s’agit de la quatrième tentative de Bitcoin de récupérer le niveau de 10000 $ cette année. Cependant, BTC n’a pas pu maintenir ses courses haussières pendant les trois premières fois en février, mai et début juin, et il a chuté presque immédiatement.

Ethereum dépasse 300 $ alors que la domination de Bitcoin enregistre son plus bas niveau annuel

Bitcoin grimpe à 9500 $: la saison Altcoin 2020 à risque?

Avec sa hausse hebdomadaire de 12%, la BTC a montré des signes de découplage des marchés boursiers américains après plusieurs mois à imiter leurs modèles de prix. Cela vient après une semaine de pertes pour les principaux indices tels que le Nasdaq Composite, le S&P 500 et le Dow Jones Industrial Average (DJI).

Le marché de l’altcoin fluctue à nouveau. Le gagnant le plus notable au cours des dernières 24 heures est Elrond, en hausse de près de 40% à 0,025 $. Terra a également augmenté sa valeur d’un pourcentage à deux chiffres – 12%.

Le prix de l’ETH a augmenté de 5% depuis hier, passant à 327 $ et totalisant des gains hebdomadaires de 38%.

Comme le montre le graphique ci-dessus, la forte évolution du prix du Bitcoin a eu un effet négatif sur les altcoins qui se négocient contre lui. L’ensemble du marché de la crypto-monnaie est dans le rouge, ce qui a permis à BTC de gagner plus de 1% de l’ensemble du marché, en voyant son indice de domination grimper à 61,4%

Contre l’USD, quelques altcoins ressentent également la pression. Ceux-ci incluent Aave (-16,5), Band Protocol (-16,15), Swipe (-15,2), Synthetix Network (-13,8), Loopring (-13%), Aurora (-12,4%), Blockstack (-12,1%), Compound (-11,5%) et Ren (-10).

Par rapport aux pièces à plus grande capitalisation, Tezos et Stellar sont en baisse d’environ 5,4% et Chainlink de 7,5%.

Et bien que Bitcoin puisse se dissocier des marchés boursiers, sa performance semble quelque peu similaire à celle de l’or. Le métal précieux a également augmenté sa valeur – 7% la semaine dernière seulement. De plus, les lingots ont en effet suivi les prédictions de Goldman Sachs et Peter Schiff et ont battu son record historique de 2011 d’environ 1 920 $ l’once.

Au cours de la séance de négociation asiatique du dimanche soir, le prix au comptant a d’abord dépassé ce niveau, avant que les contrats à terme d’août ne suivent. Au moment d’écrire ces lignes, l’or se négocie à 1 933 $.

Bien que cette poussée semble assez impressionnante, les experts prévoient un avenir encore meilleur pour le prix de l’or. Le stratège en chef du marché chez Bannockburn Global Forex, Mark Chandler, a récemment déclaré que les faibles taux d’intérêt et la baisse du dollar pourraient bientôt amener le métal précieux vers 2000 dollars et même „2500 dollars pourraient ne pas sembler déraisonnables.“

Bitcoin’s correlation with gold is weakening, says new report from Kraken

 

Although the correlation of Bitcoin (BTC) with gold has decreased, the asset’s correlation with the S&P 500 stock market index is increasing, Kraken exchange researchers found.

Kraken Intelligence, a research arm of the major U.S. crypt-currency exchange, Kraken, released a „Bitcoin Volatility Report“ for June 2020.

Bitcoin Volatility Reaches a Low of 6 Months

Published on July 9, the new report describes a 31% drop in Bitcoin trading that resulted in a minimum of six months of annualized volatility for this cryptoactive, which had 51% in June.

Have more gold than Bitcoin, says Mike Novogratz
According to the report, the significant decrease in volumes and volatility marked June as the quietest month since February 2020 for Bitcoin. This also caused a major trend reversal that greatly impacted Bitcoin’s correlation with stocks and gold.

BTC correlation with gold falls 0.73 on average indicators in June
As such, Bitcoin’s continuous 30-day correlation with gold fell below its annual average of 0.24 to a four-month low of -0.49, the researchers found. The correlation movement came after a modestly positive trend in the second half of May that ended above a 0.50 annual average, Kraken Intelligence said.

The analyst says Bitcoin’s correlation with the S&P 500 means that its price should be $18,000.

 

The correlation with the S&P 500 is growing
While Bitcoin is correlating less with gold, the correlation of the cryptomoney with stock market indices such as the S&P 500 is growing. According to Kraken Intelligence, the reversal trend caused Bitcoin’s correlation with the S&P 500 to reach 0.65 at the end of June. The monthly average increased by 0.52 from an annual average of 0.26, analysts said.

For Crypto Digital Group’s CEO, the price of bitcoin could be close to a major downward movement
Kraken’s data on the correlation of the S&P 500 seems to match the information shared by the digital asset exchange, OKCoin, earlier this week. Daniel Koehler, OKCoin’s liquidity manager, told Immediate Edge that the exchange witnessed „high“ levels of correlation realized over a month for BTC and S&P 500. „The last time we saw SPX and BTC 1M we realized that volatility spread so low was just before the March 12 drop in BTC prices,“ Koehler added.

In early June, stock-to-flow analyst PlanB said that a strong correlation between Bitcoin and S&P 500 should have sent the Bitcoin price to USD 18,000.

Estudia: Los intercambios aceptaron 1.300 millones de dólares en Bitcoin provenientes de ‚Direcciones de alto riesgo‘.

Un informe recientemente publicado por la firma de investigación y análisis Peckshield indica que durante los dos últimos trimestres de 2020, los intercambios de criptodivisas aceptaron 147.000 BTC (1.300 millones de dólares) de direcciones de alto riesgo.

Durante los últimos años, las empresas de investigación y vigilancia de cadenas de bloques

han estado clasificando „niveles de riesgo“ para transacciones específicas derivadas de direcciones y carteras sospechosas. Por ejemplo, ciertas direcciones de Bitcoin Future podrían estar en la lista de sanciones de un país, ser utilizadas en un mercado oscuro, desviadas de una infracción cambiaria o utilizadas en cualquier tipo de actividad delictiva.

Según un informe de la compañía china de criptoanálisis, Peckshield, los intercambios globales permitieron depósitos de hasta 147.000 BTC (1.300 millones de dólares) de direcciones de alto riesgo en la primera mitad de 2020.

Los diez principales intercambios criptográficos que aceptaron fondos de direcciones sospechosas incluyen Huobi, Binance, Okex, Zb exchange, Gate.io, Bitmex, Luno, Huobtc, Bithumb, y Coinbase. El estudio indicó que las tres principales plataformas comerciales representaban más del 60% del total agregado.

En cuanto a los retiros a direcciones sospechosas, Binance, Huobi, Kraken y Luno fueron los líderes en H1 2020. La lista de direcciones de alto riesgo de Peckshield incluía direcciones de apuestas extremadamente activas, uso de Darknet, estafas y robos de intercambio.

Según Peckshield, también monitoriza una serie de aplicaciones de mezcla de bitcoin e intercambios que permiten intercambios sin reglas de „conoce a tu cliente“ (KYC). El informe señala que ha monitoreado activos digitales por un valor aproximado de 1,59 mil millones de dólares.

Peckshield señala que algunas bolsas tienen „problemas de cumplimiento“ y los hallazgos dicen que los tambores de criptografía dificultan las investigaciones. La firma de investigación y análisis de cadenas de bloques también discute las herramientas de mezcla como las aplicaciones de coinjo.

Peckshield también contribuye con datos al Bituniverso reforzando el Exchange Transparent Balance Rank (ETBR) de la empresa. Los datos del ETBR de Bituniverse provienen de los balances de intercambio en cadena registrados por Etherscan y Peckshield. En el informe sobre los 147.000 depósitos de BTC de direcciones sospechosas, Peckshield también habla de servicios de intercambio de moneda digital sin registro.

En las conclusiones del informe también se señala que el movimiento de direcciones supuestamente ilícitas representó un total de 13.927 transacciones. Peckshield es una de las muchas empresas de vigilancia de cadenas de bloqueo que informan sobre este tipo de direcciones de alto riesgo.

El 15 de mayo, news.Bitcoin.com informó sobre 20 empresas de vigilancia de cadenas de bloqueo que investigan los mismos tipos de datos que recoge Peckshield. Sin embargo, news.Bitcoin.com encontró algunas inexactitudes significativas cuando nuestro newsdesk aprovechó la aplicación Bitrank.

Ese día, nuestro servicio de noticias copió y pegó una dirección corrupta, que fue marcada por las fuerzas del orden y que proviene de la estafa de Plustoken, y la introdujo en la aplicación Bitrank. Desafortunadamente, la plataforma de Bitrank le dio a la dirección una „Puntuación de riesgo de 52“ o „aceptable“, a pesar de que se utilizó en la estafa del Plustoken.

Esto significa que la precisión de los datos de Peckshield y de las muchas otras firmas de análisis de cadenas de bloqueo puede no ser tan exacta.

Derivate-Händler könnten COMP-Rallye manipuliert haben

Derivate-Händler könnten COMP-Rallye manipuliert haben

Einige Analysten sind der Ansicht, dass die dramatische Rallye und der Absturz von Compound’s Governance Token möglicherweise von Derivate-Händlern inszeniert worden ist.

Eine Reihe von Analysten hat angedeutet, dass die kometenhafte Kursentwicklung bei Immediate Edge des Compound Governance Token (COMP) möglicherweise durch Derivate orchestriert wurde.

Nachdem der COMP bei seiner Notierung an der Poloniex am 18. Juni zunächst für jeweils etwa 80 Dollar den Besitzer gewechselt hatte, stieg er schnell um 500% und erreichte am 21. Juni ein Hoch von über 380 Dollar, da die Nachricht von einer Notierung an der Coinbase Käufer anzulocken schieben.

Wurde die Rallye des COMP von der organischen Nachfrage angetrieben?

In einem Artikel vom 25. Juni bemerkte der unabhängige Krypto-Blogger und Produktführer von Decentraland, Tony Sheng, dass viele Händler in der letzten Woche oder so der Meinung waren, dass COMP mit dreistelligen Preisen extrem überbewertet sei, was dazu führte, dass Bären täglich zwischen 5% und 10% Gebühren zahlen mussten, um den Vermögenswert mit Hilfe von Derivaten zu verkaufen.

Trotz dieser pessimistischen Stimmung und der Tatsache, dass COMP-Marken durch Yield Farming verdient werden können, stiegen die COMP-Preise weiterhin aggressiv an, wobei Sheng darauf hinwies, dass das unverhältnismäßig hohe Volumen der FTX-Derivate die Rallye weitgehend angeheizt habe.

Während Spotnotierungen an der FTX und Poloniex ein 24-Stunden-Volumen von 1,5 Millionen Dollar generierten, das zur Notierung von COMPs Coinbase führte, wurden an der FTX im gleichen Zeitraum Swap-Kontrakte mit unbefristeter Laufzeit im Wert von mehr als 6 Millionen Dollar gehandelt.

Da der COMP bei seiner Einführung einen hochgradig illiquiden Markt umfasste, geht der Artikel davon aus, dass die Händler in der Lage gewesen sein könnten, die Spotpreise mit relativ kleinen Kaufaufträgen in die Höhe zu treiben, um Gewinne aus viel größeren Long-Positionen zu erzielen, die mit Hilfe der FTX-Kontrakte eingegangen wurden:

„Die Long- und Short-Position (haha) besteht darin, dass es aufgrund der relativ großen Größe des Perpetual-Swap-Marktes von COMP rentabel wäre, den Täter zu kaufen und dann den Kassakurs in einer Größe zu kaufen, die groß genug ist, um den Preis zu bewegen, wodurch die Gewinne des Täters verstärkt und die Shorts unter Druck gesetzt würden.

Am 24. Juni twitterte der Gründer des Krypto-Vermögensverwalters Carbono, Raul Marcos:

„Der Handel mit $COMP-Futures ist im Moment eine Meisterklasse der Marktmanipulation.“

Derivate schaffen Anreize für die Manipulation illiquider Märkte

Während Sheng anmerkt, dass „es nicht einmal klar ist, ob jemand tatsächlich den Markt manipuliert hat“, behauptet er, dass die Preisaktion des COMP „eine sehr deutliche Warnung davor ist, was laut Immediate Edge kommen wird, wenn die Teams weiterhin Marken im ‚Compound-Stil‘ mit einer illiquiden AMM-Notierung […] in Kombination mit Ertragsanbau veröffentlichen“.

„Dann haben andere Teams einen Anreiz, derivative Produkte freizugeben, um einen Teil dieser Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen“, fügte er hinzu.

Balancer hat gerade sein Governance-Kürzel BAL herausgegeben, das dem von COMP verwendeten Modell folgte und ähnlich heftige Preisaktionen erlebt hat, die sowohl von einem bullishen als auch von einem bearishen Momentum angetrieben wurden.
Zentralisierte Regierungsführung?

Compound ist auch wegen der derzeit stark zentralisierten Verteilung seiner Governance-Marken unter Beschuss geraten, was die Projektgründer und die Risikokapitalfirmen, die im November 2019 in die 25 Millionen Dollar schwere Serie A von Compound investiert haben, stark begünstigt.

Die Stimmen von nur drei Unternehmen – Polychain Capital, A16Z und Compound-CEO Robert Leshner – entsprechen etwa 130% der Gesamtstimmen aller anderen COMP-Inhaber.

Daten deuten darauf hin, dass die USDT-Ausgabe von Tether möglicherweise zum Anstieg des Bitcoin-Preises nach dem Einbruch im März geführt hat

Bitcoin (BTC) hat in den letzten Monaten einen anhaltenden Aufwärtstrend verzeichnet, wobei der Preis des digitalen Assets irgendwann sogar die 10.000-Dollar-Marke überschritten hat. Die Leistung der virtuellen Währung trotzt weiterhin allen Widrigkeiten, da die Mainstream-Finanzmärkte mit den Auswirkungen der durch den Covid-19 verursachten Wirtschaftskrise zu kämpfen haben.

Preisanstieg bei Bitcoin an Tether gebunden

Krypto-Experten, Brancheninsider und Investoren spekulieren weiterhin über die mögliche Ursache für die Preisbelastung der führenden Krypto-Währung. Zu den häufig angeführten Gründen gehören die Halbierung der Bit-Münze, die Tatsache, dass die Zentralbanken mehr Geld drucken und die Bit-Münze als ein sicherer Hafen angesehen wird. All dies sind stichhaltige Faktoren, die bei der Preisgestaltung für Bitcoin eine wichtige Rolle gespielt haben.

Ein Krypto-Händler und Blockkettenanalyst hat jedoch einen anderen Ansatz gewählt, um die Auslöser für die jüngste Bitcoin-Preisabgabe zu ermitteln. Soojin Lim, der Mitbegründer von CryptoQuant, hat vorgeschlagen, dass der Anstieg des Bitcoin-Preises mit der vermehrten Ausgabe der stabilen Tether-Münze auf der Ethereum-Blockkette zusammenhängen könnte.

Laut Lim stieg die Ausgabe von Tether nach dem massiven Einbruch des Krypto-Marktes Mitte März sprunghaft an. Seitdem hat sie über diesen Tweet beobachtet, dass es einen Anstieg der Menge neuer Tether-Token gegeben hat, der mit einem sprunghaften Anstieg des Bitcoin-Preises einherging.

Lim bemerkte schnell, dass die Preisspitzen bei Bitcoin gewöhnlich gleichzeitig mit der USDT-Einlösung auftraten. Basierend auf der grafischen Darstellung, die in Lims Follow-up-Tweet erfasst wurde, besteht eine erhebliche Korrelation zwischen den beiden, die diese Behauptung stützen.

Aber die erfahrene Kryptoanalytikerin ließ ihre Beobachtung für weitere Untersuchungen aus, indem sie die Beziehung zwischen den beiden in Frage stellte. Sie fragte, was der Vorläufer des Preisanstiegs bei Bitmünzen vor dem Einbruch Mitte März gewesen sein könnte.

Der Aufwärtstrend von Bitcoin hält an

BTC hält Aufwärtstrend aufrecht

Die führende Krypto-Währung ist auf dem besten Weg, einen neuen Allzeitkurs zu erreichen, während sie sich weiter konsolidiert und eine positive Aufwärtsdynamik aufbaut. Bitcoin hat seinen Aufwärtstrend nach einem zinsbullischen Jahresauftakt beibehalten.

Jetzt rüstet sich der virtuelle Vermögenswert für einen anhaltenden Aufwärtstrend nach der lang erwarteten Halbierung des Kurses im Mai. Die führende Krypto-Währung scheint sich in letzter Zeit stabilisiert zu haben, nachdem sie einen ihrer bisher folgenreichsten Flash-Crashs erlebt hat.

Lims Beobachtung bietet eine zusätzliche Perspektive auf die jüngsten Preisbewegungen von Bitcoin und gibt einige Einblicke darüber, wie sich ihr Wert in Zukunft verändern könnte. Für Bitcoin-Investoren scheint ein genauerer Blick auf die zukünftige Ausgabe der Tether Stablecoin jetzt von großer Bedeutung zu sein, da sie ihren Preis möglicherweise beeinflussen könnte.

Bitcoin hat einen Schlüsselwiderstand durchbrochen, nachdem es 150% von $ 3.700 Tiefs gesammelt hatte

Seit den Tiefstständen von 3.700 USD im März hat sich Bitcoin sehr gut entwickelt. Die führende Kryptowährung hat es geschafft, die Befürchtungen einer Rezession und möglicherweise sogar einer Depression abzuschütteln. Sie ist erst kürzlich von 3.700 USD auf 10.000 USD gestiegen und hat damit jede andere Anlageklasse übertroffen.

Laut einem Top-Trader ist die jüngste Rally viel wichtiger als der Preis von Bitcoin, der nur höher steigt.

Bitcoin bricht wichtigen Abwärtstrend bei Boost to Bull Case

Ein prominenter Trader teilte kürzlich die folgende Grafik mit, was darauf hinweist, dass Bitcoin trotz der Korrektur in den letzten Tagen über einem wichtigen Widerstand bleibt: dem Abwärtstrend, der hier gebildet wurde, nachdem BTC 2019 bei 14.000 USD lag. Dies ist eine positive Zeit, schlug er vor, als er dies tat schrieb:

„Wenn wir das Drei-Tage-Chart verkleinern, können wir deutlich sehen, dass der Abwärtstrend vom 14-km-Hoch bereits gebrochen ist, und wir konsolidieren und testen hier einfach erneut.“

Preisdiagramm von @SmartContracter auf Twitter, einem bekannten Kryptowährungshändler. Die Grafik zeigt, wie Bitcoin den Abwärtstrend überwunden hat, der seit dem Bullenmarkt-Höchststand von 14.000 USD im Jahr 2019 herrschte.

Preisdiagramm von @SmartContracter auf Twitter, einem bekannten Kryptowährungshändler. Die Grafik zeigt, wie Bitcoin den Abwärtstrend überwunden hat, der seit dem Bullenmarkt-Höchststand von 14.000 USD im Jahr 2019 herrschte.

bitcoin

Achten Sie auf eine kurzfristige Korrektur

Trotz der positiven Aussichten, die der Händler für Bitcoin angegeben hat, befürchten einige kurzfristig einen Drawdown.

Vier von sechs proprietären Kennzahlen des Blockchain-Geheimdienstunternehmens IntoTheBlock zeigen, dass BTC derzeit „größtenteils bärisch“ ist. Die Anzahl der großen Transaktionen verlangsamt sich, die Händler werden langsam unrentabel und das kurzfristige Wachstum von Bitcoin verlangsamt sich.

Der einzige Einlösungsfaktor, den Bitcoin derzeit hat, ist laut IntoTheBlock ein leichtes „Bid-Ask-Volumen-Ungleichgewicht“ neben den Geboten, was darauf hindeutet, dass trotz der jüngsten Preisbewegungen eine latente Nachfrage nach BTC besteht.

Hinzu kommt, dass es zunehmend Anzeichen dafür gibt, dass Bergleute ein „Kapitulationsereignis“ durchlaufen, während sie gezwungen sind, ihre Maschinen auszuschalten und / oder ihre Münzen zu verkaufen, um den Cashflow aufrechtzuerhalten.

Laut den Daten des Blockchain-Analyseunternehmens Coin Metrics vom 14. Mai ist die Hash-Rate des Bitcoin-Netzwerks seit der Halbierung der Blockbelohnung um 30% gesunken. D’Souza sagte zum Zeitpunkt der Halbierung, dass mehr als 30% der Bergleute tatsächlich unrentabel sind, wenn Bitcoin um die 8.000- und 9.000-Dollar-Niveaus handelt.

Der bekannte finanzorientierte Podcaster und Analyst Preston Pysh glaubt, dass dieser Trend in den kommenden Wochen zu einem weiteren Rückgang des Marktes führen könnte – „noch ein Bissen am Apfel“. Er hat diese Position im Tweet unten angegeben.

Stetige Bitcoin-Preise Stunden nach der Halbierung: Die Ruhe vor dem Sturm?

Block 630.000 wurde gestern abgebaut, und damit wurde die dritte Bitcoin-Halbierung erfolgreich abgeschlossen. Von nun an erhalten die Bergleute 6,25 BTC für das Hinzufügen neuer Blöcke zum Netzwerk.

Die Stunden vor dem Ereignis waren ziemlich turbulent für den BTC-Preis, aber es scheint, als hätte sich die Lage beruhigt, zumindest vorerst.

Stabiler Bitcoin-Preis nach der Halbierung

Etwas mehr als 15 Stunden nachdem die Halbierung von Bitcoin Revolution bei Block 630.000 stattfand, scheint der Preis relativ stabil zu sein. Zum Zeitpunkt des Ereignisses wechselte BTC bei etwa 8.550 $ den Besitzer und ist seitdem auf das aktuelle Niveau von 8.750 $ gestiegen.

Bitcoin handelte seit der Halbierung in einer engen Spanne zwischen 8.500 und 8.800 Dollar. Die erste Ebene der Unterstützung, die in Betracht gezogen werden sollte, liegt bei $8.600, gefolgt von $8.400, wenn sie nicht hält. Sollte der Preis unter diesen Wert fallen, dürfte das Niveau von $ 8.000 eine starke Unterstützung bieten, da es das 38,2%ige Fibonacci-Retracement-Level seit der Erholung vom 12. März sowie die 100MA und 200MA enthält.

Von oben betrachtet findet sich die erste Ebene des ernsthaften Widerstands im Bereich zwischen $9.130 und $9.200 – sie enthält die Ebene der Goldenen Fibonacci. Darüber hinaus werden weitere Widerstände zwischen $9.400 und $9.500, $9.800 und $10.000 gefunden.

Während die Situation zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels relativ ruhig bleibt, könnte es sich auch um die Ruhe vor dem Sturm handeln.

Täglich Gewinne auf Bitcoin Revolution erzielen

Altmünzen relativ stabil

Die Dominanz von Bitcoin bleibt mit 67% etwas unverändert, was darauf hindeutet, dass die Altmünzen keine großen Fortschritte gemacht haben.

Tatsächlich verzeichnen die meisten alternativen Kryptowährungen gegenüber dem USD entweder leichte Verluste zwischen 1%-2% oder leichte Gewinne in der gleichen Größenordnung.

Gegenüber Bitcoin scheint der Markt jedoch zu erwachen, da die meisten Altmünzen im grünen Bereich gehandelt werden.

Wie aus dem obigen Schaubild ersichtlich, liegt Ethereum gegenüber BTC um etwa 2% im Plus, XRP ebenfalls um etwa 2%, während BNB mit 6% Tagesgewinn führend ist.