ABBC Foundation ist laut Bitcoin Trader am klagen

So sieht Bitcoin Trader das

ABBC Foundation klagt gegen türkischen Kryptoaustausch Sistemkoin…..

Im Zusammenhang mit dem Hacking-Vorfall und der Einstellung der Notierung von ABBC Coin an der Börse Sistemkoin leitet die ABBC Foundation nun rechtliche Schritte gegen den in der Türkei ansässigen Digital Asset Exchange ein. Im September 2018 wurde ABBC Coin an der Sistemkoin notiert. Nach Angaben des ABBC-Teams hat ein Benutzer als Bitcoin Trader sie einige Monate später per E-Mail darüber informiert, dass er seine ABBC-Münzen an der genannten Börse nicht abheben kann.

Sistemkoin behauptete, dass ABBC Coins in ihrem Tauschgeschäft gehackt wurden. Sie forderten, dass ABBC den gleichen Betrag an gestohlenen ABBC-Münzen einzahlen muss, um die Aktivitäten von ABBC Coin an der Börse wieder aufzunehmen.

Da das ABBC-Team versucht, dieses Problem so schnell wie möglich zu beheben, hat es versucht, sich mit dem Team von Sistemkoin in Verbindung zu setzen, um jeden Verlust von Assets auf Seiten des Benutzers zu beheben. Anscheinend hat Sistemkoin keine Verantwortung für den Vorfall übernommen und die ABBC Coin im Dezember 2018 auf ihrer Plattform ohne Vorankündigung an das ABBC-Team eingestellt.

Was passiert mit den Geldern?

Darüber hinaus hat einer der leitenden Manager von ABBC auch eine Anomalie mit Sistemkoin erlebt. Er beschloss, sein Geld im Wert von 550 Ether abzuheben und es an eine andere Wallet-Adresse zu überweisen. Sistemkoin genehmigte seinen Auszahlungsantrag, aber das Geld wurde an eine andere Wallet-Adresse geschickt. Berichten von Bitcoin Trader zufolge kontaktierte der Manager den COO, CEO und Telegrammsupport von Sistemkoin, aber es gab keine richtigen Antworten. Im Gegenteil, er wurde auf ihrem System blockiert.

Vom Delisting-Datum bis heute sind zahlreiche Beschwerden beim ABBC-Support eingegangen. Andererseits gibt der Supportkanal des Sistemkoin ungültige Antworten, die nur darauf abzielen, die Reaktion auf die oben genannten Probleme zu verzögern.

Da Sistemkoin nicht in der Lage war, Maßnahmen zur Minderung der Verluste von Nutzern zu ergreifen und stattdessen die Schuld weiterhin auf die ABBC Foundation zu lasten, wurde nun ein Verfahren gegen Sistemkoin eingeleitet.

Laut ABBC-CEO Jason Daniel Paul Philip kann das Team die Situation nicht mehr tolerieren und möchte, dass Sistemkoin für alle Fehler verantwortlich ist, die unter seiner Gerichtsbarkeit begangen wurden. „Wir wollen unsere Benutzer schützen und den Rest der Krypto-Community über die Unregelmäßigkeiten informieren, die bei den Operationen von Sistemkoin aufgetreten sind.“

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.