Site Loader

Der Preis für Bitcoin ist in einem Umfeld geringer Stückzahlen im Aufwärtstrend. Unterdessen findet seit Ende November an den Börsen ein gewisses Umschichten von Bitcoin in Äther statt.

Bitcoin (BTC) wird ab 21:00 UTC (16:00 Uhr ET) um 19.363 $ gehandelt. Gegenüber den vorangegangenen 24 Stunden hat sie um 1,4% zugenommen.

Die 24-Stunden-Reichweite von Bitcoin: $18.809-$19.607

BTC über seinen gleitenden 10- und 50-Tage-Durchschnitten, ein zinsbullisches Signal für Markttechniker.

Der Bitcoin-Markt tendiert wieder in Richtung zinsbullisches Territorium, nachdem ein flacher Mittwoch deutlich machte, dass die Händler eine kleine Verschnaufpause einlegen. Der Preis konnte bis auf $19.607 steigen, verlor jedoch bei $19.363 an Fahrt, als die Presse die Nachricht veröffentlichte.

Die noch engere Spanne am Donnerstag als in den vorangegangenen 24 Stunden ist ein Symptom für ein unterdurchschnittliches Volumen. Den Austauschdaten des CoinDesk 20 zufolge lag das Tagesvolumen bei 990 Millionen US-Dollar zum Zeitpunkt der Drucklegung und damit unter dem Tagesvolumen von 1,3 Milliarden US-Dollar am Mittwoch und dem Durchschnitt des vergangenen Monats von 1,5 Milliarden US-Dollar.

Der Optimismus ist groß, dass grundsätzlich positivere Nachrichten in Verbindung mit der Marktdynamik die älteste Kryptowährung der Welt nach oben führen werden.

„Ich habe heute meinen Kollegen, die keine Krypto-Währung haben, erklärt, dass das Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage einfach unglaublich ist“, sagte Chris Thomas, Leiter des Bereichs Digital Assets bei der Swissquote Bank. „Wir sehen, dass einige institutionelle Käufer ziemlich häufig grosse Mengen abholen, also werden die anderen auch sehen, dass [und fragen] woher sie die Münzen bekommen?

Das Trockenpulver gibt es in Form von Brieftaschen von Bergleuten. Ihre Bilanzen haben sich im Laufe des Jahres 2020 erhöht, wobei Lubian.com, F2Pool, BinancePool und Poolin nach Angaben des Datenaggregators Glassnode zusammen über 33.000 BTC halten.

„Die Bergleute müssen ihre Betriebskosten decken“, fügte Thomas hinzu. „Für mich ist also klar, dass wir noch eine ganze Weile auf ziemlich überzeugende Weise weiter nach oben gehen werden“.

„Ich bin völlig davon überzeugt, dass wir in ein paar Wochen einen Bullenmarktanstieg von ebenso großen Ausmaßen wie den letzten erleben werden“, sagte Henrik Kugelberg, ein kryptischer Freiverkehrshändler. „Bitcoin wird sehr bald das Allzeithoch überschreiten, und ich wäre überrascht, wenn wir nicht vor dem Sommer eine 30.000-Dollar-Bitcoin sehen würden.

Das ist eine hyperbullish Aussage eines Hardcore-Bitcoin-Händlers, aber Kugelberg warnte auch davor, dass in den kommenden Tagen wilde Drehungen für den Krypto-Markt wahrscheinlich sind. „Es wird ein sehr holpriger Ritt mit gelegentlichen Einbrüchen von 20% bis 30% sein“, fügte Kugelberg hinzu. „Es ist Bitcoin und der [Verstärker-Lautstärke]-Regler geht auf 11. Wenn ich Zeit hätte, würde ich versuchen, als Daytrader auf den Wellen zu surfen, aber das überlasse ich anderen.

Die Gesamtvolatilität von Bitcoin ist seit Oktober schleichend nach oben gestiegen, und Händler werden in diesem allgemeinen Bullenmarkt weiterhin ein Auge auf diese Kennzahl haben.

Während die Aufmerksamkeit in dieser Marktatmosphäre auf Bitcoin zu liegen scheint, ist dies nicht die einzige Geschichte auf den Krypto-Märkten, bemerkte Denis Vinokourov, Forschungsleiter beim Krypto-Brokerage BeQuant.

„Der Schwerpunkt liegt vielleicht auf Bitcoin und seinem scheinbar unvermeidlichen Wert von bis zu 20.000 Dollar, aber die ETH scheint gut positioniert zu sein, um weiter nach oben zu kommen“, sagte Vinokourov gegenüber CoinDesk.

ETH/BTC läuft auf Hochtouren

Ether (ETH), die zweitgrößte Krypto-Währung nach Marktkapitalisierung, legte am Mittwoch zu, handelte um 611 $ und kletterte in 24 Stunden um 2,3% ab 21:00 UTC (16:00 Uhr ET).

Das Paar ETH/BTC, das an den meisten wichtigen Kryptowährungsbörsen angeboten wird, tendiert auf den Tages-Charts nach den Standards der technischen Analyse zinsbullisch. Seit Ende November liegt sein Kurs über den wichtigsten gleitenden Durchschnitten. Dies deutet darauf hin, dass Anleger bereit sind, etwas Bitcoin auszugeben, um Äther zu schöpfen.

Michael Rabkin, Leiter des institutionellen Vertriebs der Krypto-Handelsfirma DV Chain, sagt, dass Bitcoin der Krypto-Bullwether ist und bleiben wird, egal was mit dem Äther geschieht, und dass dieses Muster wahrscheinlich darauf hindeutet, dass Bitcoiner während dieses Bullenlaufs weiterhin Gewinne an die ETH abführen werden.

„Im Hinblick auf die ETH und BTC sind wir der festen Überzeugung, dass BTC der allgemeine Markttreiber ist“, sagte Rabkin gegenüber CoinDesk. „Sie werden sicher Ausreißertage haben, wo BTC unten und ETH oben ist, aber meistens treibt BTC den Preis des gesamten Kryptomarktes an, Äther eingeschlossen.

Andere Märkte

Digitale Bestände auf dem CoinDesk 20 sind am Donnerstag gemischt, meist grün. Nennenswerte Gewinner ab 21:00 UTC (16:00 Uhr ET):

  • ethereum klassisch (ETC) + 4%
  • cardano (ADA) + 3,3%
  • Orchidee (OXT) + 2,2%

Nennenswerte Verlierer:

  • omg-netzwerk (OMG) – 3%
  • Chainlink (LINK) – 1,2%
  • Kybernetzwerk (KNC) – 1%

Aktien:

Der asiatische Nikkei 225 schloss flach, im grünen Bereich 0,03%, da die Anleger an einigen Gewinnmitnahmen inmitten von Gewinnen im Immobilien-, Konsum- und Industriesektor teilnahmen.

Der FTSE 100 in Europa schloss den Tag mit einem Plus von 0,42%, da sich Optimismus bezüglich eines Coronavirus-Impfstoffs mit Unsicherheit bezüglich der laufenden Brexit-Verhandlungen vermischte.

In den Vereinigten Staaten stagnierte der S&P 500 und schloss mit 0,06% im roten Bereich, als der Arzneimittelhersteller Pfizer ankündigte, dass er den Einsatz seines Coronavirus-Impfstoffs zurückschraubt, was die Anleger verunsicherte.

Rohstoffe:

  • Öl stieg um 1,5%. Preis pro Barrel West Texas Intermediate crude: $45,63.
  • Gold lag um 0,62% im grünen Bereich und bei 1.841 $ zum Zeitpunkt der Drucklegung.

Schatzmeister:

Die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen fiel am Donnerstag auf 0,911 und lag mit 2,8% im roten Bereich.

admin